Bedrohung der marinen Artenvielfalt - Überfischung

Jahrzehntelange Überfischung hat die Meeresspezien erschöpft und das Gleichgewicht des Ökosystems gefährdet. In Europa ist Überfischung trotz einiger Fortschritte immer noch ein großes Problem. Im Mittelmeer sind 80% der Fischpopulationen überfischt.

Im Jahr 2020 hat Europa seine Frist zur Beendigung der Überfischung verpasst, und Jahr für Jahr haben die EU-Minister Fangquoten festgelegt, die über den wissenschaftlichen Empfehlungen liegen. Rund 40% der Fische werden unbeabsichtigt als Beifang gefangen, auch gefährdete Arten.

Es ist dringend erforderlich, auf eine nachhaltigere und selektivere Fischerei hinzuarbeiten. Es ist Zeit, langfristig zu denken. Wenn die Fischpopulationen weiterhin überfischt werden, verschwinden sie - und ohne Fische gibt es kein Fischen und kein Leben in den Meeren!