Humanitäre Visa: Sichere und legale Wege in die Europäische Union sind ein Akt der Menschlichkeit

11.12.2018

Humanitäre Visa sollen Schutzbedürftigen den Weg öffnen für die sichere und legale Einreise in die Europäische Union. Die große Mehrheit der Abgeordneten des Europäischen Parlaments hat den Initiativbericht von Berichterstatter Juan Fernando López Aguilar (Sozialdemokraten, Spanien) zu Humanitären Visa angenommen. 

Ska Keller, Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament, kommentiert:

„Das Europäische Parlament sendet ein starkes Signal für Humanität. Menschen sollen für Asyl in der Europäischen Union nicht ihr Leben riskieren müssen. Legale und sichere Einreisemöglichkeiten in die Europäische Union können Schleusern das Handwerk legen und Schutzbedürftigen sichere Fluchtwege eröffnen. Sichere und legale Wege in die Europäische Union sind ein Akt der Menschlichkeit, eine Notwendigkeit und längst überfällig. Es ist ein Armutszeugnis für die Europäische Union, dass das Mittelmeer ein Massengrab für Schutzbedürftige ist.“

Hintergrund

Die Visa sollen vor Ort in Botschaften und Konsulaten von EU-Ländern ausgestellt werden. Die Europäische Kommission muss nun einen Gesetzesvorschlag für Europäische Humanitäre Visa vorlegen, die legale Einreisewege in die Europäische Union öffnen und das Schleusertun bekämpfen. Humanitäre Visa sollen keine alternativen Einreisemöglichkeiten ersetzen.

zurück