On Site

Ska in Brandenburg: Bericht vom 1. Grünen Europäischen Sommerfest

Auf Einladung von Ska und dem Landesverband Brandenburg haben die Brandenburger Grünen und Sympathisant*innen die politischen Erfolge des ersten Halbjahres 2016 gefeiert, die Ergebnisse des Brexit diskutiert und sich auf die Herausforderungen in der zweiten Jahreshälfte eingestellt.

Mehr als 80 Gäste sind der Einladung gefolgt, bei einem vegetarischen Grillbuffet direkt am Heiligen See im Weltkulturerbe des Neuen Garten in einer entspannten Atmosphäre zu reden, zu debattieren und zu feiern. Neben Mitgliedern des Brandenburger Landesvorstands und einigen Landtagsabgeordneten kamen auch Vertreter*innen des Landesverbands Berlin sowie Parteimitglieder und -freund*innen aus dem gesamten Land Brandenburg.

Hauptthema war neben verschiedenen europapolitischen Themen vor allem das Brexit-Referendum. Es hat sich eine leidenschaftliche Diskussion zur Zukunft Europas entwickelt, und darüber wie wir Grüne uns Europa vorstellen. Für Ska war dabei klar: Wir brauchen ein transparentes Europa der Bürger*innen, das liefert, was es verspicht!

Bei bestem Wetter haben sich so viele spannende Gespräche, viel Lachen und eine Menge toller Erlebnisse ergeben. Die anschließende Übertragung des Fußball-EM-Spiels zwischen Wales und Belgien hat die Begeisterung für unser gemeinsames Europa spürbar werden lassen.

Für alle Gäste war unser erstes grünes Sommerfest ein großer Erfolg und es wurde schnell klar, dass es einen gemeinsamen Wunsch gibt: Hoffentlich wurde hier gerade eine neue Tradition gestartet (in Zukunft aber gerne ohne Brexit).

Mehr zu Thema On Site