On Site

Fachgespräch im Brandenburger Landtag: „Wie eine Willkommenskultur gelingen kann“

Auf Einladung der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag hat Ska am 18. Juni 2015 ein Fachgespräch zur Willkommenskultur in Brandenburg eröffnet. In einem nachdenklichen Statement wies Ska auf die Situation der Flüchtlinge in der Welt hin und die aktuell diskutierten Zahlen zu den Flüchtlingsbewegungen in Europa und Deutschland analysiert. Dabei hat Ska einerseits die großen Anstrengungen vieler deutscher Kommunen gelobt, andererseits aber auch an die Verantwortung Deutschlands als reiche Nation gegenüber den Flüchtlingen an Europas Außengrenzen appelliert.

Das Engagement in Brandenburg hat Ska nachdrücklich gelobt. Denn einerseits ist im Gegensatz zur Situation in den Neunzigern und zur Jahrtausendwende die Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen unstrittig. Zum anderen wird eine echte Willkommenskultur von großen Teilen der Gesellschaft unterstützt. Insbesondere bei der Kommunalverwaltung wurden große Schritte unternommen. Durch ein effektives Unterstützungsprogramm für Demokratie und bürgerliches Engagement (Stichwort: Tolerantes Brandenburg) steht Brandenburg heute mit einer modernen und offenen Gesellschaft da.

Dennoch ist es vor allem das Engagement vieler Initiativen und Einzelpersonen in den Brandenburger Kommunen, welches diese Willkommenskultur erzeugt und deshalb dauerhaft gefördert werden muss.

Mehr zu Thema On Site