Militärschläge in Syrien: EU braucht eine politische Strategie

14.04.2018

Die Angriffe der USA, Frankreichs und Großbritanniens auf Syrien kommentiert Ska Keller, Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion:

„Der Alleingang der USA, Frankreichs oder Großbritanniens wird den Bürgerkrieg in Syrien nicht beenden und ist gefährlich. Er könnte die wacklige internationale Rechtsordnung zum Einsturz bringen. Der Einsatz von Massenvernichtungswaffen ist nicht akzeptabel. Die internationale Gemeinschaft  muss endlich aufwachen, die syrische Tragödie beenden und den Einsatz chemischer Waffen ächten. Die Inspekteure der Organisation für das Verbot chemischer Waffen brauchen ein umfassendes internationales Mandat, um den Einsatz chemischer Waffen in Syrien zu prüfen und nachzuweisen."

zurück