Macron-Rede: Die richtige Medizin für Europa

27.09.2017

Die Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament, Ska Keller, kommentiert die Rede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron:

"Der französische Präsident setzt sich für ein starkes, zukunftsfestes Europa ein. Dabei kann er auf unsere Unterstützung zählen. Macron hat Recht, wenn er den Binnenmarkt und die gemeinsame Währung auf ein soziales Europa mit eigener Steuerbasis ausrichtet und den ökologischen Wandel in den Mittelpunkt seines Projekts stellen will. Ein europäischer Mindestlohn, die faire Besteuerung von Unternehmen und eine CO2-Besteuerung sind die richtige Medizin für Europa.

Macrons Vorschläge zum Haushalt und zu einem europäischen Finanzministers bedürfen der Konkretisierung. Ohne Solidarität und Investitionen ist die Währungsunion nicht überlebensfähig. Die Eurozone braucht weitere Reformen, um sie gegen Krisen abzusichern."

 

 

zurück