Ska Keller MdeP

Liebe Leserinnen und Leser,

Meine diesmalige Plenarwoche war geprägt durch die Krise in Katalonien. Wir Grünen konnten im Europäischen Parlament eine Debatte zu diesem Konflikte und zur inakzeptablen Polizeigewalt am vergangen Sonntag durchsetzen. Dabei habe ich in meiner Rede die EU-Kommission aufgefordert, sich als Vermittler anzubieten und damit einen friedlichen Dialog zu fördern.

Beim Thema Brexit konnten wir Grünen nochmal deutlich machen, dass die Verzögerungen und die Planlosigkeit während dieser schwierigen Verhandlungen auf Seiten Großbritanniens gefährlich sind und zu unverantwortlichen Auswirkungen führen können. Wir fordern eine seriöse Strategie und ehrliche Verhandlungen statt einem Spiel auf Risiko. Vor allem muss das Parlament mit einbezogen werden. Es wird vom Mitspracherecht auch Gebrauch machen.

Bei den "Endokrinen Disruptoren" ist uns Grünen der große Erfolg gelungen, den Versuch der EU-Kommission zu verhindern, das Verbot dieser chemischen Stoffe im Umweltbereich auszuhebeln. Denn diese hormonverändernden Stoffen sind in Pestiziden, Kosmetika und Alltagsgegenständen enthalten und können schwerwiegende gesundheitliche Auswirkungen auf das Hormonsystem von Menschen und Tieren haben. Hier ist es dem Parlament gelungen, unsere Umwelt vor einem gefährlichen Eingriff durch Machtmissbrauch zu schützen.

Viel Spaß beim Lesen,


eure Ska
.

Videos

Flucht und Migration

EU-Libyen-Deal: Besserer Flüchtlingsschutz statt Abschottung!

Beim EU-Gipfel in zwei Wochen wollen die europäischen Staats- und Regierungschefs den Migrationspakt mit Libyen weiter vertiefen. Dieser Deal ist grundfalsch. Die EU-Kommission und die Mitgliedstaaten machen den fundamentalen Fehler, Flucht und Migration in einen Topf zu werfen.

Migration sollte nach transparenten Regeln ablaufen und kann begrenzt werden. Bei...

mehr

Bundesregierung begrenzt Familiennachzug von Flüchtlingen aus Griechenland - Die EU- Kommission segnet ab!

Die Bundesregierung begrenzt den Familiennachzug von Flüchtlingen aus Griechenland auf 70 Personen im Monat - und die EU-Kommission segnet es ab. Das ist unglaublich!

In einer Antwort von EU-Migrationskommissiar Avramopoulos auf Skas schriftliche Anfrage zur Deckelung des Familiennachzugs heißt es lapidar: Die Deckelung sei zeitlich begrenzt und mit EU-Recht...

mehr

Europa

Neues aus dem Europäischen Parlament: Polizeigewalt in Katalonien, Brexit-Chaos, Europäische Auswirkungen der Bundestagswahlen

Das war los im Europäischen Parlament: In Katalonien darf Polizeigewalt auf keinen Fall den demokratischen Dialog ersetzen, stattdessen soll die Europäische Union vermitteln! Statt Verzögerungen und Planlosigkeit braucht der BREXIT endlich eine seriöse Strategie. Und was die europäische Presse zu den Ergebnissen der Bundestagswahlen wissen wollen, berichte ich in...

mehr

Krise in Katalonien: die Europäische Kommission muss sofort vermitteln

Ich habe die EU-Kommission dazu aufgefordert, sich für den Dialog zwischen Katalonien und Spanien einzusetzen und sich als Vermittler anzubieten. Denn was am Sonntag in Katalonien passierte, war absolut inakzeptabel. Diese unverhältnismäßige Gewalt ist durch nichts zu rechtfertigen. Unabhängig davon, was man von der katalanischen Unabhängigkeit hält und unabhängig...

mehr

Unsere Kandidatin für den Sacharow-Preis: Aura "Lolita" Chavez Ixcaquic

Eine wahre Heldin, das ist Aura Lolita Chavez Ixcaquic. Sie wird Lolita genannt und kämpft gegen mächtige transnationale Unternehmen, die mit ihren Rohstoffminen die Umwelt in Guatemala verschmutzen und indigene Gemeinschaften aus ihren angestammten Gebieten vertreiben wollen. Es wurde immer wieder versucht Lolita mit Drohungen, Einschüchterungen oder Verleumdungen...

mehr

Wenn du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst du ihn abbestellen.

Newsletter abbestellen