Grüner Europäischer Frühjahrsbrunch im Havelland – auf in ein grünes Jahr

06.05.2017

Ein grüner Frühling steht an, sowohl in der Natur als auch in der Politik. Nach einigen deprimierenden Wahlentscheidungen, wie Brexit oder Trump-Wahl, aber auch - aus grüner Sicht - positiven Signalen aus Österreich und den Niederlanden steht im September 2017 eine richtungsentscheidende Bundestagswahl an. Dann gilt es, die grünen Erfolge in Europa fortzusetzen.

Daher hat Ska gemeinsam mit Ursula Nonnemacher, bündnisgrüne stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Brandenburger Landtag aus dem benachbarten Falkensee, und Petra Budke, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Brandenburg und Direktkandidatin im Havelland, zum grünen, europäischen Frühjahrsbrunch geladen. Mehr als 80 Gäste aus der Region und ganz Brandenburg sind dieser Einladung gefolgt.

„Rechtspopulismus ist keine Naturkatastrophe, natürlich können wir etwas dagegen machen.“ Mit diesen Worten hat Ska zusammengefasst, welche Erkenntnisse die Erfolge gegen den Rechtsextremismus der letzten Monate bieten. Als grüne Europapartei sind wir dabei besonders gebraucht: „Also lasst uns kämpfen!“ Die Wähler*innen in Österreich und den Niederlanden haben es bewiesen und die Pulse of Europe-Demonstrationen zeigen es jeden Sonntag eindrücklich, dass wir Grüne für das Richtige kämpfen und für die progressive Mehrheit stehen.

Auch in der Flüchtlings- und Integrationspolitik können wir solidarische und menschenwürdige Antworten liefern. So hat Ursula berichtet, wie Brandenburger Grünen im Landtag für eine echte, menschliche und nachhaltige Flüchtlings- und Integrationspolitik kämpfen: von der elektronischen Gesundheitskarte für Flüchtlinge über Abschiebestopps für afghanische Flüchtlinge bis hin zu einem Aufnahmeprogramm für Jesid*innen direkt aus dem Irak.

Mit dankenden Worten konnte Petra von der aufopfernden und erfolgreichen Flüchtlingshilfe und Integrationsarbeit im Havelland berichten. Beispielhaft konnte sie auf eine engagierte Flüchtlingshilfe in Dallgow-Döberitz verweisen, ohne jedoch deutliche, kritische Worte zur teilweise problematischen Integrationspolitik im Landkreis Havelland zu vergessen.

Bei großartiger Stimmung und dem leckeren arabischen Brunch des von Flüchtlingen gegründetem Matinee-Catering wurde deutlich: „Wir Grüne haben Mut und Zuversicht, wir liefern nachhaltige Antworten für eine lebenswerte Zukunft! Wir freuen uns auf einen spannenden Sommer.“

 

 

zurück